Tag für Tag werden in Deutschland Tonnen von Lebensmitteln vernichtet  ( 11 Millionen Tonnen im Jahr ! ). Es gibt Lebensmittel im Überfluß und dennoch haben nicht alle Menschen genügend zu essen.

 

Die Tafeln bemühen sich um einen Ausgleich - mit ehrenamtlichen Helfern - für die Bedürftigen in der Region.

 

In Deutschland gibt es bereits 934 Tafeln mit mehr als 2.500 Ausgabestellen - und es werden immer mehr.

 

Die Lebensmittelspenden der Tafeln sind eine ergänzende Hilfe, sie decken nicht den wöchentlichen Lebensmittelbedarf der Betroffenen.

Denn: Die Tafeln können nur das weiterreichen, was sie selbst gespendet bekommen. Tafeln können daher nie die ganze Bandbreite von Lebensmitteln anbieten.